Fragen - Antworten

Hier versuchen wir euch alle häufig gestellten Fragen rund um unseren Verein zu beantworten.

Das Anmeldeformular zum Vereinseintritt finden sie hier. Nachdem Sie es ausgefüllt haben können Sie es entweder bei ihrem Trainer abgeben oder an die Adresse der Geschäftsstelle senden.

Eine kurze Beschreibung der unterschiedlichen Sportarten enthält das Kurzporträt des Vereins.

Eine Anfahrtsbeschreibung zu den von uns genutzten Trainingshallen finden Sie hier.

In den Ferien wird vom Judo-Club Hofheim in der Regel kein Training angeboten. Sollte doch einmal eine Trainingseinheit stattfinden, wird der Trainer das zuvor im Training ankündigen.

Informationen über die Vereinsbeiträge finden Sie hier.

Judo Anzüge bekommen Sie in Sportgeschäften in Hofheim oder Wallau und natürlich auch im Internet. Dort sind bei den bekannten Auktionsplattformen auch gebrauchte Anzüge erhältlich. Sie können auch andere Eltern im Training ansprechen, oft haben diese gebrauchte Anzüge abzugeben.

Ab 15 Jahren ist eine Teilnahme am Aikido-Training möglich.

Wenn eine passende Trainingsgruppe läuft, kann ab ca. 8 Jahren mit dem Ju-Jutsu-Training begonnen werden. Grundsätzlich ist die körperliche Konstitution ausschlaggebender als das Alter.

Das Mindestalter für die Judo-Anfängergruppen beträgt 6 Jahre. Grundsätzlich ist die körperliche Konstitution ausschlaggebender als das Alter. Für kleinere Kinder kommt ggf. unsere Bodenturngruppe als Einstieg in Frage.

Grundsätzlich gibt es für Aikido, Judo und Ju-Jutsu keine Altersbeschränkung; die körperliche Konstitution ist ausschlaggebend. Der älteste Teilnehmer im Judo Training ist 67 Jahre alt und trainiert jede Woche im Erwachsenentraining.

Für allgemeine Anfragen zum Training nutzen sie bitte das Kontaktformular. Für Anfragen zu Judo (judo@judohofheim.de), Ju-Jutsu (ju-jutsu@judohofheim.de) oder Aikido (aikido@Judohofheim.de) können Sie sich auch direkt per E-Mail an die Abteilungsleiter wenden.

Der Judo-Pass dient zur Identifikation des Mitgliedes und wird beispielsweise bei Prüfungen oder Wettkämpfen benötigt. Der Pass wird nach Eintritt in den Verein automatisch durch den Abteilungsleiter beim Deutschen-Judo-Bund beantragt und spätestens mit der ersten Prüfung an den Judo-Ka ausgehändigt.
Der Pass ist ab diesem Zeitpunkt durch den Judo-Ka aufzubewahren und zu Prüfungen oder Wettkämpfen mitzubringen. Einmal im Jahr muss jedes Mitglied die sog. Jahressichtmarke in den Pass einkleben. Bei Verlust des Passes muss das Mitglied die entstehenden Kosten für die erneute Ausstellung tragen.
Im Ju-Jutsu wird der Pass vom jeweiligen Trainer spätestens mit der ersten Gürtelprüfung ausgehändigt.

Jahressichtmarken sind kleine Aufkleber mit denen dokumentiert wird, dass ein Judo-Ka seinen Jahresbeitrag an den Deutschen-Judo-Bund (DJB) bezahlt hat. Der Beitrag an den DJB ist in ihrem Mitgliedsbeitrag an den Judo-Club-Hofheim bereits enthalten und wird automatisch an den DJB abgeführt.
Bitte beachten Sie, dass eine Jahressichtmarke des aktuellen Kalenderjahres im hinteren Teil des Passes eingeklebt sein muss, um an Prüfungen und Wettkämpfen teilnehmen zu können. Ihre Jahressichtmarken erhalten Sie entweder von ihrem Trainer oder Sie können diese hier anfordern (Judo@judohofheim.de).
Im Ju-Jutsu wird die Jahressrichtmarke vom jeweiligen Trainer ausgehändigt.

Die Kündigung der Vereinsmitgliedschaft muss schriftlich erfolgen; entweder per E-Mail (kasse@judohofheim.de) oder per Brief an die Adresse der Geschäftsstelle.

Benutzername: Deine Emailadresse
Kennwort: Dein zugehöriges Kennwort

Solltest du dein Kennwort nicht mehr haben, kann über den Administrator ein neues Kennwort vergeben werden. Wende dich in diesem Fall bitte an den Vorstand.

Webmail: http://mail.judohofheim.de

IMAP-Server: imap.judohofheim.de

POP3-Server: pop3.judohofheim.de

SMTP-Server: smtp.judohofheim.de

Servername für SSL-Abruf: sslin.df.eu (Zertifikatsdownload: POP3- und IMAP-Zertifikat)
sslmailpool.ispgateway.de (Zertifikatsdownload: POP3- und IMAP-Zertifikat)

Port für SSL-Abruf bei POP3-Nutzung: 995

Port für SSL-Abruf bei IMAP-Nutzung: 993

Servername für SSL-Versand: sslout.df.eu (Zertifikatsdownload: SMTP-Zertifikat)
smtprelaypool.ispgateway.de (Zertifikatsdownload: SMTP-Zertifikat)

Port für SSL-Versand: 465

Mailservername: Mailcluster1-5

Domainname: judohofheim.de